Don´t feed the troll!

Zitat: 

Als Troll bezeichnet man im Netzjargon eine Person, welche die Kommunikation im Internet fortwährend und auf destruktive Weise dadurch behindert, dass sie Beiträge verfasst, die sich auf die Provokation anderer Gesprächsteilnehmer beschränken und keinen sachbezogenen und konstruktiven Beitrag zur Diskussion darstellen. Ein gelegentlich gebrauchtes Synonym ist Twit (engl: Dummkopf).

(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur))



 

Warum schreibe ich Euch das?

eigentlich ganz einfach, weil es auch auf unseren Bänder Trolle gibt und ich mich an der Stelle hier, einfach mal bedanken will, dass Ihr so souverän damit umgeht. Das beste Mittel einem Troll zu begegnen ist, ihn zu ignorieren. Und das funktioniert z.Z. auf DB0FUE sehr gut. Dafür allen Beteiligten einfach mal ein dickes Danke!

Leider funktioniert es wohl nicht immer, denn die DX Polizisten füttern Trolle und machen das DX-Leben damit nicht einfacher. Dazu hat DL2YMR auch schon einen Blogbeitrag geschrieben, dem ich nicht wiedersprechen mag. Evtl. ist in der Hitze des DX-Gefechtes ein rationaler Umgang mit Trollen nicht mehr so einfach?

Übertragbar?

Ich denke ja, die Idee "Unrat vorbei schwimmen zu lassen" (so habe ich es mal in einem Seminar gelernt) lässt sich wohl in vielen Lebensbereichen (RL oder virtuell) anwenden. Der Ursprung des Spruches "Don´t feed the Troll!", liegt in der häufig zitierten Netzkultur. Somit ist klar, das Facebook, Twitter und Foren prädestinier sind, Trolle nicht zu füttern. Das oben erwähnte Beispiel zeigt, dass dieses Verhalten auch auf FM Relais funktioniert. Und der Trainer des Seminars, ging damals sogar soweit, dass er empfahl, im realen Leben mit Kunden nicht auf die negativen Aspekte eines Kritikers ein zu gehen, sondern das Positive aufzugreifen.

Also,

wenn Euch das nächste Mal einer auf Twitter, Facebook, einem Relais oder auch Kurzwelle "dumm anredet", einfach mal nicht reagieren. Letztlich verstoße ich hier gegen meine eigene Empfehlung, aber ich hoffe durch den Medienbruch für Verwirrung zu sorgen!

73 de Thomas